Podlog #115 2017-04-25

25. April 2017, die 115. Folge. Ich lese Alain Badious und Slavoj Žižeks Streitgespräch über “Philosophie und Aktualität” und Frage mich, was eine philosophische Situation ist, was ein Ereignis, warum Philosophie kein Dialog ist, dafür aber mit Scheitern und Fremdheit zu tun hat, und versuche einige Bezüge zu alten Fäden wiederherzustellen.

Quellen:

Badiou, Alain, and Slavoj Žižek. Philosophie und Aktualität: ein Streitgespräch. Edited by Peter Engelmann. Dt. Erstausg., 2. durchges. Aufl. Passagen Forum. Wien: Passagen, 2012.
Cioran, E. M. Die verfehlte Schöpfung. suhrkamp taschenbuch 550. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1979.

Podlog #114 2017-04-24

24. April 2017, die 114. Folge. Ich hab mich heute – folgenschwer – gefragt, warum manche Tage sich so gar nicht irgendwelchen einfachen Unterscheidungen (wie: gut – schlecht) fügen wollen. Und im Scheitern dieser Unterscheidung tritt der Tag mit donnerndem Schweigen in seiner ganzen, grossen Unruhe auf die Bühne; als Frage, als Zumutung, als Gelegenheit der Erkenntnis vielleicht?

Podlog #113 2017-04-23

23. April 2017, die 113. Folge. Ein paar Nachträge zu “Wissenschaft und Religion”, Systemtheorie und Ideologie(selbst)kritik, Gesellschaft und Reflexion, Dialektik, Kritik, Dekonstruktion, und vor allem mit meinen Schwierigkeiten damit. Ausserdem kurze Notizen zu Podlog-Problemen. Die ich immer wieder nur notieren kann, auch wenn ich (hoffentlich nur: noch) nicht weiterkomme. VIVE LA MERDE! (Armen Avanessian auf twitter)

Quelle:
https://twitter.com/aavarmen/status/856207836929552385

 

 

Podlog #112 2017-04-22

22. April 2017, die 112. Folge. Heute nur ein paar kurze Notizen, da für mich der Tag der Demonstrationen leider ausfallen musste. Von zuhause konnte ich aber zumindest über Twitter an den Ereignissen teilnehmen, und so ein hashtag bringt schon auch sehr spannende Einsichten zusammen. Für alle sichtbar wurde sich und andere hier sehr gut zerlegt… das sieht man auch nicht alle Tage.

Podlog #111 2017-04-21

21. April 2017, die 111. Folge. Heute ein paar Notizen zum Aufräumen, Verschlüsseln (SSL), Notizbüchern, Analogem und Digitalem, und der Vorbereitung von Revolution – oder zumindest ihrem kleinen Bruder: dem zivilen Ungehorsam.

Podlog #110 2017-04-20

20. April 2017, die 110. Folge. Kurze Notizen zum Rezensionsexemplar von “Philosophie und Aktualität” (Badiou und Žižek), sowie, etwas länger, zur Frage des exklusiven Anspruchs auf Wahrheit in der Philosophie – aus Sicht der Einzelwissenschaften. Wie kommt es, dass man gerade am Thema und Gegenstand der Wahrheit nicht seine ganze Kompetenz sieht – egal welcher Einzelwissenschaft man angehört?

Podlog #109 2017-04-19

19. April 2017, die 109. Folge. Heute, auf der Fahrt von Nürnberg nach Köln, 5 Stunden Podcasts gehört und dazu einige Gedanken gemacht, von denen ich ein paar hier notiere. Zum einen eine winzige Notiz (eigentlich ein Ausblick auf eine “Sprachnachricht” an WDDD, konkret zur Folge zur Höflichkeit). Zum anderen und hauptsächlich aber eine Notiz zur Folge: “der rammdösige Asket” und zu einem – wie ich glaube – Versprecher, nämlich der Überlegung, Verzicht sei das Inbezugsetzen von “etwas, das da sein könnte” mit “etwas, das daran fehlt”. Das ist ja mal krass spannend. Oder auch nicht, und ich täusche mich einfach selbst darüber. Woher soll ich das wissen, bevor ich mich im Podlog dazu mit mir gesprochen habe?

Podlog #108 2017-04-18

18. April 2017, die 108. Folge. Heute nur ein paar winzige Notizen zur Erinnerung, an das Thema und die Fragen für das Arbeitsgedächtnis des Podlog. Es geht um “reale Utopien” (von Erik Olin Wright), mit einem kleinen Querverweis auf Geert Lovinks Artikel in der Le Monde diplomatique. Ich notiere nur Fragen.

Quellen:

Wright, Erik Olin. Reale Utopien: Wege aus dem Kapitalismus. Translated by Max Henninger. Deutsche Erstausgabe. Berlin: Suhrkamp Verlag, 2017.

Podlog #107 2017-04-17

17. April 2017, die 107. Folge. Ich komme heute doch noch nicht zu Blumenberg und notiere dagegen winziges Beobachtungen zu Mastodon und – in meinem Fall – nun zum Knoten (“instance”) chaos.social. Was ist hier zu sehen? Was kann man hier über Netzwerke lernen – wenn man überhaupt kann? Mit was vergleiche ich es, was “fehlt” mir, und woher kommt das überhaupt? Noch ist da nicht viel zu sehen, aber viel zu entdecken und vermutlich noch zu erschaffen, bzw. den Dingen im entstehen zuzusehen. Heute nur eine winzige Notiz.

Podlog #106 2017-04-16

16. April 2017, die 106. Folge. Heute nur ein paar kurze Nachträge zur Folge gestern und dem Text von Hans Blumenberg… was heisst Nachdenklichkeit als lebensweltliche Grundlage des Denkens? Was ist das Verhältnis von Nachdenklichkeit und methodisch diszipliniertem strengen Denken? Was meint Blumenberg mit der Verhinderung der Nachdenklichkeit im Dialogischen? Ein paar Fragen notiert, keine Antworten, zumindest keine befriedigenden.