Podlog #086 2017-03-27

27. März 2017, die 86. Folge. Heute stelle ich mir eine Frage und nehme einzelne Fäden auf, die ich in den letzten Wochen immer wieder ‘gefunden’ habe. Es geht um die Frage: What Is Wrong With Happiness? (#wiwwh) 

Ich versuche meine Fäden von religiösen Traditionen, über Žižeks Kritik daran und an dem ideologischen Zwang zum Enjoyment, den pervertierten Formen von von Ethik befreiter Happiness heute, zu kritisch theoretischen Analysen zur Kulturindustrie des Glücks, zur Unmöglichkeit von Happiness in der kaputten Gesellschaft, zum ideologischen Begriff des Individuums, seines Verhältnisses zur Gesellschaft, letztlich hin zur Möglichkeit einem möglicherweise diese Widersprüche und Grenzen aufhebenden Begriff von happiness, auszulegen. Zugegeben: recht viel für eine Folge. Aber ich nehme die Fäden nur auf – wie es weiter geht, weiss ich nicht.

2 thoughts on “Podlog #086 2017-03-27”

  1. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung von Thomas Jefferson:

    “We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life,
    Liberty and the pursuit of Happiness. —–”

    Ist kein Nebensatz für Amerikaner …er hat sich in deren Verhalten eingeprägt. Uns Europäer erschreckt oft deren Fröhlichkeit, deren Positivität die oft miltant rüberkommt und deren Gehalt wir oft falsch lesen ……auch eine Form regionalen Denkens……….

    Aber etwas ganz anderes: Vielleicht wäre es einmal angebracht genauso streng dialektisch über Deinen Begriff von Strenge nachzudenken?

    Hallo! Höre ich da nicht einen Savonerola, einen Büßer, einen, der sich für das letzendlich Gute kasteien muss heraus, der die Leichtigkeit, Unbeschwertheit des Lebens verachtet, der meint dem Strengen wird das Himmelreich geschenkt werden………..?

    Auch Berge werden abgetragen,
    währenddessen werfen Felswände das Lachen
    des fröhlichen Geistes als Echo zurück

    Günter




    0



    0

Kommentare? Fragen? Widerpruch? Links? Bitte gerne...