Podlog #064 2017-03-05

5. März 2017, die 64. Folge. Ich komme heute nicht dazu, weiterzulesen; stattdessen kreist das Denken mal wieder um sich selbst und die Vermittlungsform des Podlog. Konkret (oder eigentlich eher abstrakt) stelle ich mir die Frage, wie ich Struktur und Strenge in ein sprechendes Denken bringen kann, das in der Auswahl seiner Gegenstände und Anlässe bisweilen vor allem für mich vollkommen beliebig und zufällig scheint. Einen konkreten Gegenstand muss ich erst noch finden, zum jetzigen Zeitpunkt sehr unsicher, wie ich weiter mache…

Kommentare? Fragen? Widerpruch? Links? Bitte gerne...