Podlog #012 2017-01-12

12. Januar 2017, die zwölfte Folge. Ich podcaste heute von unterwegs, genauer auf dem Rückweg von Witten nach Köln, zuerst vom eisigen Bahnhof und dann aus dem Zug. Ich war zur Fakultätsratssitzung an der Uni und notiere meine Gedanken dazu. Konkret: zu Fragen akademischer Selbstverwaltung, der prekären Situation des Mittelbaus, den Unmöglichkeiten solcher Besprechungen und schliesslich auch über die Frage warum und wozu ich solche Beobachtungen und Gedanken im Podlog notieren möchte. Wann kommen denn bloss die schönen Beobachtungen und Momente…?

One thought on “Podlog #012 2017-01-12”

  1. Lieber Moritz!

    In Deiner Reflexion zum Fakultätsrat fehl etwas – Du musst das nicht machen!

    Wenn einem der Weg da nicht weiterführt, sollte man schneunigst etwas anderes machen, die Uni wechseln oder überhaupt………… hochschulpolitische Situation des Mittelbaues hin oder her – es gibt so viele unglückliche und gescheiterte Figuren an Universitäten, ob im Mittelbau oder bei Professoren.

    Das System Hochschule ………….??…………..entscheident ist, wie man im System arbeitet und sich doch weitgehend vom System befreien kann …………….

    Obwohl Professoren scheinbar davon profitieren sind sie die eigentlichen Opfer des Systems, sie haben sich meist ganz darauf eingelassen, sind aus dem Grunde verloren.

    Nur die, die in der Welt – was immer das ist – Erfolg haben und gehört werden, sind unabhängig, die anderen verstecken sich meist hinter Fleiß oder Sarkasmus – sehr pauschal geurteilt!

    Zum Akademismus dh. zum blinden Flecken im Auge des Herrn und der Frau Professor ein andermal!

    Grüße aus Innsbruck
    wo es taut, aber auf den Bergen
    konnte ich heute rodeln

    Günter




    0



    0

Kommentare? Fragen? Widerpruch? Links? Bitte gerne...