Podlog #134 2017-05-14

14. Mai 2017, die 134. Folge. Ein Tag für den ich dankbar bin. Und Notizen zu einer Idee von Benjamin, für die ich ebenfalls dankbar bin, nämlich dem intentionslosen Sein der Wahrheit. “Wahrheit ist der Tod der Intention.” Das ihr gemässe Verhalten ist das in sie Eingehen und Verschwinden (Benjamin GS I,1: 216). Ein wirklich beeindruckender spekulativer Satz und Gedanke. Das glaube ich, verstehe ich unter dem Scheitern, wenn ich davon spreche. Oder zumindest speisst es sich aus diesem “Tod”.

Quelle: Benjamin, Walter. Gesammelte Schriften, Band I.I Abhandlungen. Edited by Rolf Tiedemann, Hermann Schweppenhäuser, Theodor W. Adorno, and Gershom Scholem. 6. Aufl. suhrkamp taschenbuch wissenschaft 931. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2013.

One thought on “Podlog #134 2017-05-14”

  1. Lieber Moritz !

    Die Frage der Wahrheit mit dem Scheitern in Verbindung zu bringen, ist das nicht etwas pathetisch?

    Ist es nicht berechtigt, die Frage der Wahrheit zuerst nur auf die Frage der Übereinstimmung von Aussage und Sachverhalt zu beziehen?

    Insofern ist die Frage der Wahrheit intentional, auf die gegenständliche Welt bezogen.

    Frage ich nach der ganzen Wahrheit – ich will das mal so nennen – frage ich nach Begriffen, nach der Welt, der Welt-Erklärung, ist die Frage der Wahrheit nicht mehr intentional.

    Stößt man im befragen von Begriffen an Grenzen und scheitert an deren Grenzen in der Befragung, so wäre mir das verständlich.

    Vielleicht ist es aber doch besser die Wahrheit der Lüge zu befragen, da hinter der Frage nach der Wahrheit meist eine Lüge verbogen ist, zumindest ein Schwindel, eine Täuschungsmanöver.
    Etwas das in den Vordergrund gerückt wurde um hinten was zu verstecken – so lautet zumindest die Strategie der Medien mit Wahrheit umzugehen

    In der Wahrheit der Lüge kommt man an den Punkt, wo die Lüge sich als die eigentliche Wahrheit herausstellt.

    Meist kommt man auf die Wahrheit erst dann, wenn man ganz konsequent den Lauf von Lügen verfolgt die in ihrer penetranten Form Wahrheit offen legen.

    Vielleicht ist ja das gemeint, wenn du von scheitern sprichst?

    Grüße vom
    Günter




    0



    0

Kommentare? Fragen? Widerpruch? Links? Bitte gerne...