Podlog #100 2017-04-10

10. April 2017, die 100. Folge. Heute ein paar kurze Notizen und Nachträge zu einer Diskussionsfrage von Rudolf Stichweh bei einem Vortrag von David Kaldewey heute an der Universität Bonn. Es geht um Politik, Wissenschaft und Wahrheit – und wer hier eigentlich was wie zurückweisen kann und wo ein Problem vermutet werden kann. Einfach nur ein paar winzige Gedanken.

One thought on “Podlog #100 2017-04-10”

  1. Lieber Moritz!

    Sicher kann, mit der als Hilfswissenschaft von Luhmann gegründete Systemtheorie, die Frage von „Politik, Wissenschaft und Wahrheit – und wer hier eigentlich was wie zurückweisen kann“ angegangen werden, aber kann der Wirklichkeits-Maßstab System das Phänomen fassen?

    Es ist ja schon fraglich ob überhaupt einheitlich von Wissenschaft gesprochen werden kann, abgesehen vom grundlegenden Unterscheidung von Natur- oder Geisteswissenschaft kann doch innerhalb einer Wissenschaft schon nicht von derselben Wissenschaft gesprochen werden – wie Du ja sagst, kommt es auf die Methode an.

    Könnte nicht auch gefragt werden: Kommt es nicht auf das Wirklichkeitsverständnis der jeweiligen Wissenschaft an, will man sie auf Politik beziehen?

    Wobei auch gefragt werden muss was ist hier mit Politik gemeint sein kann.

    Das Wirklichkeitsverständnis der Physik oder Chemie ist ein völlig anderes als das einer Soziologie, die sich z.B. als Systemtheorie versteht.

    Pauschal von Wissenschaft zu sprechen hört sich für mich nach Klientelpolitik an, wo es letztlich um Einfluss, Macht und Gelder geht und nicht um Einsicht.

    Während die Frage, von welchem Wirklichkeitsverständnis jemand ausgeht es ermöglicht Systemdifferenzen als eine unterschiedlich Sicht von Wirklichkeit und nicht nur als Formaldifferenz zu erkennen.

    Geht jemand sokratisch davon aus, das Nichtwissen in die Betrachtung des Wissens mit einzubauen (Nikolaus v. Kues ) entsteht eine völlig andere Wirklichkeit, wie wenn jemand den Anspruch hat, mit einem Systembegriff alles fassen zu wollen und der Rest ist halt Differenz, Selbstreferenz, Poesis oder, was auch immer !

    Ostergrüße
    aus Wien

    Günter L.




    0



    0

Kommentare? Fragen? Widerpruch? Links? Bitte gerne...